SHK Branchenpost vom 06.08.2019

Aus den Verbänden

93 Klimaschutzsiedlungen für 17.000 Menschen in NRW

In Nordrhein-Westfalen wurde in enger Zusammenarbeit zwischen der Landesregierung und der EnergieAgentur.NRW mit dem Projekt „100 Klimaschutzsiedlungen in NRW“ ein Ansatz entwickelt, der die Reduzierung des Energieverbrauchs und der CO2-Emissionen von Wohngebäuden in den Mittelpunkt stellt. Bisher haben 93 Siedlungskonzepte mit insgesamt rund 7.000 Wohnungen und Häusern für 17.000 Menschen den Status „Klimaschutzsiedlung NRW“ durch eine Expertenkommission erhalten. In den 42 bereits fertiggestellten Klimaschutzsiedlungen werden Energieeffizienz und die Nutzung erneuerbarer Energien vorbildlich miteinander kombiniert und innovative Lösungen sowohl für den Neubau als auch für die Sanierung bestehender Gebäude aufgezeigt. Rund 6.500 Bürgerinnen und Bürger wohnen jetzt schon in einer Klimaschutzsiedlung im bevölkerungsreichsten Bundesland. 


Aus der Industrie

Ausbildungsstart bei Brötje

/

Am 01. August haben fünf junge Menschen in vier verschiedenen Berufsausbildungen ihren beruflichen Werdegang beim Heiztechnik-Spezialisten Brötje in Rastede begonnen: Julian Wicker wird zur Fachkraft für Lagerlogistik ausgebildet, Carolin Hackmann sowie Lena Blume beginnen ihre Ausbildungszeit zur Industriekauffrau und Philco Schwarz wird Kaufmann für Büromanagement. Darüber hinaus wird Steven Burns zum Informatikkaufmann ausgebildet. Unter zahlreichen Bewerberinnen und Bewerbern konnten sich diese fünf jungen Menschen in einem umfangreichen Testverfahren durchsetzen.

 


SHK-TV Video des Tages