SHK Branchenpost vom 10.09.2019

Aus den Verbänden

Dänische und Deutsche Energieeffizienzbranche vereinen Kräfte

/

Christian Noll, geschäftsführender Vorstand DENEFF e. V., Katrine Bjerre M. Eriksen, Geschäftsführerin SYNERGI, Martin Bornholdt, geschäftsführender Vorstand DENEFF e. V., Michael Fevejle Christensen, Berater Politik SYNERGI und Hans Peter Geisler, Referent Politik SYNERGI (v.l.n.r.)

Das neu gegründete dänische Bündnis von Energieeffizienzunternehmen SYNERGI und die Deutsche Unternehmensinitiative Energieeffizienz e.V. (DENEFF) haben vereinbart, gemeinsam die Energieeffizienz in Europa voranzubringen. Bei einem gemeinsamen Workshop in Kopenhagen haben die beiden Organisationen Erfahrungen und Positionen ausgetauscht. Ein großes gemeinsames Anliegen ist die anstehende Umsetzung der Energieeffizienzrichtlinien und Vorgaben aus dem Clean-Energy-Package der Europäischen Union. Die Gründungsmitglieder von SYNERGI, die dänischen Unternehmen Danfoss, Grundfos, Rockwool und Velux sind mit ihren deutschen Gesellschaften auch Mitglieder der DENEFF, die über 170 Unternehmen repräsentiert. „Die Klimakrise duldet keinen weiteren Aufschub. Die technischen Lösungen sind längst vorhanden und gerade dänische und deutsche Unternehmen sind hier weltweit spitze. Beide Länder würden von einer ambitionierten Energieeffizienzpolitik profitieren – sowohl wirtschaftlich als auch in ihrem Ansehen in der Welt. Unser gegenseitiger Austausch stärkt uns dabei, unsere Regierungen und die EU zu entschlossenerem Handeln ermutigen“, ergänzt Martin Bornholdt, geschäftsführender Vorstand der DENEFF.

 

 


Verstärkung für die SHK-Gemeinschaft im Nordwesten

/

Caro Lohaus, ab 01.10.2019 Key Account Managerin für die Region Nordwest-Deutschland des SHK-Verbunds

Die Mitgliedsunternehmen im Verbund entwickeln, sich für den Marktwandel im SHK-Mittelstand wappnen und gemeinsam vor auf Zukunft rücken: Diese Ziele unterstreicht die SHK mit der Einstellung einer weiteren Key Account Managerin. Caro Lohaus wird ab Oktober 2019 die Ansprechpartnerin für das Gebiet Nordwest-Deutschland.    Frau Lohaus beschäftigte sich während ihrer Tätigkeit bei der wedi GmbH zuletzt mit den Themen Business Development und Key-Accounting.

 


SHK-TV Video des Tages