SHK Branchenpost vom 10.11.2020

Service

Umsatz im Bauhauptgewerbe stabil, mehr Beschäftigte im Vergleichszeitraum

/

Von Januar bis August 2020 stieg der Umsatz im Bauhauptgewerbe im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 3,6 %. Die Zahl der Beschäftigten erhöhte sich im gleichen Zeitraum um 1,5 %. Im August 2020 ist der Umsatz im Bauhauptgewerbe um 3,4 % gegenüber dem August 2019 zwar gesunken. Bei diesem Rückgang ist aber das sehr hohe Niveau in diesem Monat des Vorjahres zu beachten. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilt, erhöhte sich die Zahl der Beschäftigten dagegen auch im August um 1,4 % gegenüber dem Vorjahresmonat. Wesentliche Effekte der Corona-Krise auf Umsatz und Beschäftigung im Bauhauptgewerbe konnten nicht beobachtet werden. Im Hochbau sanken die Umsätze im August 2020 gegenüber August 2019 um 2,3 % und im Tiefbau um 6,0 %. Unter den umsatzstärksten Wirtschaftszweigen innerhalb des gesamten Bauhauptgewerbes verzeichneten nur die Gewerke „Zimmerei und Ingenieurholzbau“ mit +5,8 % sowie „Leitungstiefbau und Kläranlagenbau“ mit +5,3 % Umsatzsteigerungen. Beim Bau von Straßen und Bahnverkehrsstrecken gab es mit -9,1 % die größten Umsatzeinbußen gegenüber August 2019. (Grafik: Destatis)

 


Aus der Industrie

Vorteile der Sanha-App für BIM-Projekte

/

Mit der Sanha-App sollen sich die Planungen rund um Rohrleitungen aller Art rascher, einfacher und teilweise nachhaltiger umsetzen lassen. Dies gelingt unter anderem durch den Cloud-basierten Zugriff auf die Produktdaten, gepaart mit zahlreichen hilfreichen Funktionen. Häufig werden im Laufe des Entwicklungsfortschritts mit Bauherren und weiteren Partnern Änderungen im TGA-System besprochen. Solche Anpassungen müssen meist zügig und korrekt umgesetzt werden – eine Herausforderung, da in der Regel unterschiedliche Gewerke kollidieren können. Genau hier unterstützt die Sanha-App im Revit-Format. Die Bereitstellung der Daten erfolgt über MEPcontent. Die Nutzung ist einfach: Nach der Auswahl der Produktlinie und der Anwendung lässt sich der gewünschte Artikel übernehmen. Dazu wird mit dem Zeichnen im System begonnen und die Position für den Artikel angeklickt. Wird anschließend der Anbindepunkt des Rohrleitungssystems und dann „Rohr zeichnen“ gewählt, kann das System sehr einfach weiter geplant werden. Durch die Autorouting-Funktion werden automatisch die richtigen Bögen, T-Stücke oder weitere Elemente gesetzt. Damit lassen sich im Projektverlauf auch Korrekturen rasch umsetzen. Abgerufen werden kann die App unter www.mepcontent.com.


Dallmer Sessions ab Dezember 2020: Schulungsangebot erweitert

/

Ab Dezember 2020 startet Dallmer mit digitalen Sessions und somit mit einem erweiterten Schulungsprogramm. Es wird drei Formate der Sessions geben: Online, Video und Live. Die erste Online Session findet am 03. Dezember um 10 Uhr zum Fachthema Verbundabdichtung statt. Seminarleiter Benjamin Groß wird in ca. 60 Minuten alles Wissenswerte über das Thema inklusive wichtiger Normen digital vorstellen. Via Chatfunktion besteht die Möglichkeit, Fragen während der Online-Schulung zu stellen. Hier geht’s zur Anmeldung: www.dallmer.de/sessions


SHK-TV Video des Tages