SHK Branchenpost vom 23.12.2020

Service

Auftragseingang im Bauhauptgewerbe im Oktober 2020 im Plus

/

Der reale (preisbereinigte) Auftragseingang im Bauhauptgewerbe war nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) im Oktober 2020 saison- und kalenderbereinigt 0,1 % höher als im September 2020. Im Vergleich zum Oktober 2019 war der reale kalenderbereinigte Auftragseingang im Oktober 2020 um 2,1 % höher. In den ersten zehn Monaten des Jahres 2020 sank der reale Auftragseingang gegenüber dem Vorjahreszeitraum allerdings um 2,6 %. 

Höchster jemals gemessener nominaler Wert an neuen Aufträgen in einem Oktober 

Der Auftragseingang im Bauhauptgewerbe betrug im Oktober 2020 rund 7,1 Mrd. Euro. Das waren nominal (nicht preisbereinigt) 4,5 % mehr als im Oktober 2019 und damit der höchste jemals gemessene Wert an Neuaufträgen in einem Oktober in Deutschland. In den ersten zehn Monaten 2020 sanken die Auftragseingänge im Vergleich zum Vorjahreszeitraum nominal um 0,4 %.


Aus der Industrie

Villeroy & Boch hebt die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 erneut an

/

Der Vorstand der Villeroy & Boch AG hebt die Prognose für das Geschäftsjahr 2020 erneut nach oben an. Angesichts der sehr guten Geschäftsentwicklung im laufenden 4. Quartal 2020 sowie dem fortgesetzten stringenten Kostenmanagement erwartet er nunmehr ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von mindestens 45 Mio. €. Zuvor hatte das Unternehmen die Prognose bereits im Oktober auf ein EBIT von 30 – 35 Mio. € angehoben.   Der Geschäftsbericht 2020 wird am 17. Februar 2021 veröffentlicht.


JUDO: Spende an Rems-Murr-Klinikum Winnenden

/

„2020 war für alle ein besonders herausforderndes und ereignisreiches Jahr“, sagen die Gesellschafter der JUDO-Holding GmbH. „Als Familienunternehmen ist es JUDO gerade in dieser Zeit wichtig, zusammenzuhalten und auch andere zu unterstützen.“ Der Wasseraufbereitungsspezialist JUDO, mit Hauptsitz in Winnenden, hat sich in diesem Jahr entschlossen, auf Weihnachtsgeschenke an seine Kunden zu verzichten und stattdessen verschiedene Projekte zu unterstützen. Unter anderem spendet JUDO 20.000 Euro an das Rems-Murr-Klinikum Winnenden, Abteilung Kinder- und Jugendmedizin. Den Betrag möchten die Verantwortlichen in die Anschaffung eines neuen Apparats zur Pasteurisierung von Muttermilch investieren.


SHK-TV Video des Tages