SHK Branchenpost vom 04.01.2021

Aus der Industrie

Villeroy & Boch verlängert Vertrag mit Vorstandsvorsitzendem Frank Göring

/

Zum Jahreswechsel gibt es eine Vertragsverlängerung aus Mettlach zu vermelden: Der Aufsichtsrat der Villeroy & Boch AG hat vorzeitig die erneute Bestellung von Frank Göring zum Vorstandsvorsitzenden beschlossen und seinen Vertrag bis Ende 2023 verlängert. Göring, der seit 1997 für die Villeroy & Boch AG tätig ist, wurde 2005 in den Vorstand berufen und ist seit 2007 Vorstandsvorsitzender. „Frank Göring hat die Ausrichtung der Villeroy & Boch AG auf profitables Wachstum mit Weitblick vorangetrieben. Auch die frühzeitige und nachhaltige Digitalisierung des Unternehmens trägt seine Handschrift,“ so Dr. Alexander von Boch-Galhau, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Villeroy & Boch AG. „Unter der Führung Frank Görings ist es dem Management gelungen, Villeroy & Boch und seine MitarbeiterInnen gesund und erfolgreich durch die Corona-Krise zu führen. Gerade in solchen Zeiten bewähren sich Kontinuität und Führungsstärke. Wir freuen uns, die erfolgreiche Zusammenarbeit weiter fortzusetzen.“ Innerhalb des Vorstands verantwortet Frank Göring weiterhin die Bereiche Strategie, Personal, Recht, Compliance, M&A, Digitalisierung, Öffentlichkeitsarbeit und Innovation. (Foto: Villeroy & Boch)


Aus den Verbänden

Boom bei Solar in 2020

/

Im Jahr 2020 wurden rund 25 Prozent mehr Solardächer in Deutschland installiert als im Vorjahr. Das geht aus einer vorläufigen Jahresbilanz des Bundesverbandes Solarwirtschaft (BSW) hervor. „Egal ob Solarzellen, Solarspeicher oder Solarkollektoren – in diesem Jahr wurden sie unserer Branche geradezu aus den Händen gerissen,“ freut sich BSW-Hauptgeschäftsführer Carsten Körnig. Das Jahr 2020 sei auch für die Solarbranche „herausfordernd“ gewesen, durch den Abbau einiger Marktbarrieren schließlich aber erfolgreich. Keine andere Energieform legte demnach 2020 bei der Stromerzeugung stärker zu als die Photovoltaik (PV). Das geht aus einem jüngst veröffentlichten Jahresbericht der Energiewirtschaft hervor. Nahezu jede zehnte in diesem Jahr verbrauchte Kilowattstunde stammt demnach inzwischen in Deutschland aus Sonnenenergie. Gute Wachstumsvoraussetzungen stimmen die Solarwirtschaft auch für das Jahr 2021 und die kommende Legislaturperiode zuversichtlich, so der BSW,


SHK-TV Video des Tages