SHK Branchenpost vom 21.01.2021

Aus der Industrie

KESSEL startet Büroneubau und setzt auf moderne Arbeitswelten

/

Nach einer umfangreichen und gründlichen Planungsphase können auf knapp 7.500 Quadratmetern Grundfläche die Bauarbeiten für das multifunktionale Bürogebäude der KESSEL AG in Lenting beginnen. Bis voraussichtlich Sommer 2022 entstehen auf rund 5.000 Quadratmetern Nutzfläche 197 Büroarbeitsplätze sowie 26 Besprechungsräume in der neuen Zentrale des Entwässerungsspezialisten. „Wir erfinden uns ständig neu und wachsen nachhaltig weiter. Der vorhandene Platz im derzeitigen Gebäude hat uns zu sehr eingeschränkt. Mit dem Bau des neuen Bürogebäudes wollen wir moderne Arbeitswelten für unsere Mitarbeitenden schaffen, die ihren Bedürfnissen an ein optimales Arbeitsumfeld gerecht werden“, erklärt Edgar Thiemt, Vorstand Technik bei KESSEL. Der Einladung zum offiziellen Spatenstich am 14. Januar 2021 folgten neben dem verantwortlichen Architekten Franz Bauer von der bauer architekten+stadtplaner GmbH aus Ingolstadt und Johann Bögl als Vertreter des ausführenden Bauunternehmens Max Bögl auch Landrat Alexander Anetsberger (Landkreis Eichstätt) sowie die Bürgermeister Christian Tauer (Lenting) und Ralf Sitzmann (Kösching).


Wilo: Effizienz steuern

/

Energiekosten sparen, statt Überdruck aufzubauen - das war Wilos primäres Ziel bei der Entwicklung der Regelung p-v-synchro. „Durch die Erweiterung der bereits verfügbaren Betriebsarten mit p-v synchro wird die Energieeffizienz des Gesamtsystems optimiert. Ungünstige Betriebszustände können auf diese Weise vermieden werden”, so Produktmanager Roman Zielinski. „Die Regelungsart p-v wurde unter der Prämisse entwickelt, dass die Rohrreibungsverluste des zu versorgenden Systems in einer positiven Korrelation zum Volumenstrom stehen.” Hier können bei kleinen Volumenströmen die ebenfalls geringeren Rohrreibungsverluste bereits durch eine verminderte hydraulische Leistung kompensiert werden. Anstelle einer horizontalen Druckkurve bewegt sich das System in Abhängigkeit vom Volumenstrom auf einer druckvariablen Geraden, deren Steigung in der Schaltanlage parametrierbar ist. Der neue Modus ist standardmäßig verbaut bei der Wilo-SiBoost Smart Helix VE, Wilo-SiBoost Smart MVISE und bei Wilo-SiBoost Smart Helix Excel-Boostern. Im Laufe des ersten Quartals dieses Jahres werden eine Einführung und Kurzanleitung erstellt. Der „Wilo Assistent“ soll dann alle Informationen auf Smartphones und Tablet PCs von SHK-Fachhandwerkern und TGA-Fachplanern liefern