SHK Branchenpost vom 24.02.2021

Aus der Industrie

+GF+ Georg Fischer GmbH/GF Piping Systems verstärkt Partner für Wasser

/

Mit dem weltweiten Experten für den sicheren und zuverlässigen Transport von Wasser, Chemikalien und Gas mit Sitz in Albershausen (Baden-Württemberg) tritt ein weiteres, kompetentes Unternehmen der Organisation Partner für Wasser e.V. bei. GF Piping Systems gehört zur Georg Fischer AG mit Hauptsitz in Schaffhausen (CH). Die AG erzielte mit rund 6.900 Mitarbeitern 2019 einen Umsatz von 1,8 Mrd. Franken.
„Während der Corona-Pandemie hat sich das Bewusstsein für unsere Gesundheit noch verstärkt. Für das Leben der Menschen ist Wasser in hygienisch einwandfreiem Zustand von entscheidender Bedeutung und sollte flächendeckend zugänglich sein“, sagt Karsten Fisker, Leiter Business Development und Prokurist. Er führt weiter aus: „Wir freuen uns, diese wichtige Aufgabe im Rahmen der neuen Partnerschaft in Zukunft gemeinsam anzugehen. Wir bei GF sehen Wasser als unser Element und möchten mit fachkompetenter Beratung sowie unserer breiten Palette an intelligenten Lösungen dazu beitragen, den hygienischen und energieeffizienten Betrieb von neuen sowie bestehenden Trinkwasser-Anlagen zu optimieren.“


Aus den Verbänden

Öltankschau - Die App für eine einfache Bewertung der Heizöllageranlage

/

Schnell und unkompliziert eine Heizöllageranlagebewerten. Seit dem Jahr 2018 ist das mit der App Öltankschau möglich. Nun wurde die App optimiert. Die vielfältigen Anregungen aus dem Nutzerkreis konnten realisiert werden. Ab sofort steht die neue Version der App Öltankschau für iOS und Android-Geräte im App-Store, über Google Play oder folgenden Link www.öltankschau.de zum Download bereit.

 


Service

Kaldewei baut digitalen Service für Beratung und Online-Planungen aus

/

Inspiration für die perfekte Badplanung (Foto: Kaldewei)

Damit das Gespräch des Sanitär-Profis mit dem Bauherren einfach und schnell gelingt hat Kaldewei auf seiner frisch relaunchten Website die digitalen Services ausgebaut. Die Navigation soll noch einfacher und intuitiver erfolgen, die Themenfelder sind übersichtlich strukturiert und mit dem neuen Online-Badplaner kommt der Kunde seinem Traumbad ein großes Stück näher. Mit wenigen Klicks erhält der Fachplaner laut Kaldewei alle benötigten Informationen - von technischen Daten über Montagehilfen und Normen bis zum Thema Nachhaltigkeit.


In dem Online-Badplaner hat der Nutzer die Möglichkeit, das neue Traumbad in einer 3D-Ansicht frei zu planen oder diese anhand eines Beispielbades durchzuführen – sei es für ein Gäste-Bad im Souterrain oder für das Luxus-Spa im ausgebauten Dachgeschoss. Die Auswahl der Duschflächen, Waschtische und Badewannen ist groß und individuelle Wünsche werden in einfachen Schritten visualisiert. Badmöbel, Abtrennungen und Accessoires sind ebenso integriert wie unterschiedliche Materialien und Farben für Boden und Wand. Der Kreativität sind dabei keine Grenzen gesetzt. Am Ende der Beratung mündet die Planung dann in einer  Artikelliste für die Kalkulation.


Nutzer, die nach der Planung ihre Adresse angeben, erhalten eine Cardboard VR-Brille geschenkt. Schickt der Planer sich zuvor die digitale Skizze auf das Smartphone und stellt dieses dann in das Cardboard, kann er über die VR-Brillenfunktion das neue Bad betrachten, als würde er mitten darinstehen.
Hier geht’s direkt zum Badplaner www.kaldewei.de/badplaner.
 


SHK-TV Video des Tages