SHK Branchenpost vom 10.09.2021

Aus den Verbänden

CO2-Emissionen im Bereich Wohnen seit dem Jahr 2000 um 14 % gesunken

/

Ob durch Heizen, die Nutzung von Warmwasser oder Strom – im eigenen Zuhause verbrauchen private Haushalte die meiste Energie. Damit verbunden ist immer auch die Freisetzung von Kohlendioxid (CO2). Die CO2-Emissionen, die private Haushalte im Bereich Wohnen verursachen, lagen im Jahr 2019 bei 219 Millionen Tonnen. Das waren 14 % weniger als im Jahr 2000, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt. In jenem Jahr wurde für die Haushalte im Bereich Wohnen ein Ausstoß von 256 Millionen Tonnen CO2 ermittelt.


Wasserwäremluft.de in neuem Design

/

Der Zentralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK) hat seine Webseite für Verbraucherinnen und Verbraucher vollständig überarbeitet und neu gestaltet. Auf www.wasserwaermeluft.de bündelt die oberste Interessenvertretung des SHK-Handwerks in Deutschland alle aktuellen Informationen zu den einzelnen Geschäftsfeldern der organisierten Innungsbetriebe. Interessierte Nutzer finden hier alles Wissenswerte über klimaschonendes Heizen oder eine altersgerechte Badplanung. In den letzten Jahren hat der ZVSHK die Zugriffszahlen auf seine digitalen Verbraucherinformationen stetig steigern können. So haben im letzten Jahr über 1,5 Millionen Menschen die Webseite besucht. Das waren eine halbe Million mehr als noch im Jahr 2019. 


SHK-TV Video des Tages

SHK-TV Produkt im Blickpunkt: Syr Hygbox Connect