SHK Branchenpost vom 12.10.2021

Aus der Industrie

Wilo übernimmt US-Spezialisten für Druckerhöhungsanlagen

/

Im Rahmen eines Asset-Deals hat die WILO USA LLC, eine Tochtergesellschaft der WILO SE, das operative Geschäft von QuantumFlo, Inc., einem Spezialisten für Druckerhöhungsanlagen und intelligente Pumpensysteme, übernommen. Das Unternehmen mit Sitz in Sanford, Florida/USA bietet qualitativ hochwertige Produkte und innovative, nutzerfreundliche Softwarelösungen für die Auslegung und Steuerung von Druckerhöhungsanlagen. „Mit dieser Akquisition verstärken wir ganz im Sinne unseres ‚region-for-region‘-Ansatzes unsere Präsenz in den USA. Damit begegnen wir dem Decoupling, der politisch motivierten Entkopplung von globalen Wertschöpfungsketten, und können noch gezielter lokale Kundenbedürfnisse mit lokal hergestellten Produkten bedienen.  Außerdem erweitern wir mit dem Erwerb von QuantumFlo unsere Kundenbasis zur Beschleunigung der Marktentwicklung in den USA“, erklärt Oliver Hermes, Vorstandsvorsitzender und CEO der Wilo Gruppe.


700 Mitarbeiter bei Grünbeck

/

Personalleiterin Sandra Stricker freut sich, den 700sten Mitarbeiter bei Grünbeck, Stefan Gollinger, herzlich willkommen zu heißen.

Nicht nur wegen des Starts der neuen Auszubildenden sowie der Übernahme der Ausgelernten, sondern auch aufgrund von Neueinstellungen in vielen Bereichen hat Grünbeck im September die Marke von 700 Mitarbeitern am Standort in Höchstädt überschritten „Erfreulicherweise setzt sich der Wachstumskurs bei Grünbeck weiter fort. Mit unseren innovativen Produkten und ausgereiften Lösungen sorgen wir für hygienisch einwandfreies Wasser und schaffen die geforderten nachhaltigen Lösungen zur Ressourcenschonung und Verbrauchssenkung“, so Geschäftsführer Dr. Günter Stoll. Personalleiterin Sandra Stricker weiter dazu: „Kontinuierliches Wachstum, Standortsicherung und eine stetig steigende Mitarbeiterzahl machen Grünbeck attraktiv. Den Erfolg unseres Unternehmens verdanken wir vor allem auch unseren qualifizierten und hoch motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern." Die Grundlage für diese Entwicklung hat Josef Grünbeck bereits 1968 gelegt, indem er das für die damalige Zeit einzigartige Grünbeck-Beteiligungsmodell der sozialen Partnerschaft ins Leben gerufen hat. Inzwischen wurde dieses Modell über mehrere Stufen konsequent ausgebaut. Das heißt, die Belegschaft kann sich als stiller oder GmbH-Gesellschafter am Unternehmen beteiligen. Ein finanziell attraktives Angebot für die Beschäftigten.


Aus dem Fachhandwerk

fhd-Online-Kongress 2021

/

Am 18. November 2021 ist es wieder so weit: Mit dem Online- Kongress 2021 bietet das forum handwerk digital (fhd – www.forum-handwerk-digital.de) Handwerksunternehmern zum dritten Mal in Folge die Möglichkeit, sich an einem Tag „live und ungeschnitten“ auf den aktuellen Stand zur Digitalisierung im Handwerk zu bringen. In vier Themenblöcken sprechen digitalerfahrene Handwerker konkret darüber, wie ihre Betriebe mithilfe der Digitalisierung produktiver und nachhaltiger geworden sind, welche Bedeutung motivierte und informierte Mitarbeiter in der Entwicklung gespielt haben, warum die digitale Neukundengewinnung gerade heute enorme Chancen bietet und über welche digitalen Zukunftstrends man als Unternehmer jetzt wirklich Bescheid wissen sollte. Die Teilnahme am 3. fhd-Online-Kongress erfordert lediglich eine kostenlose Registrierung. Und wie immer gilt auch diesmal: Im Nachgang des fhd-Online-Kongresses 2021 werden die Inhalte allen registrierten Teilnehmern als Videos im Internet zur Verfügung gestellt.


SHK-TV Video des Tages