SHK Branchenpost vom 14.10.2021

Aus den Verbänden

Fördermittel für die energetische Gebäudesanierung aufgestockt!

/

Aufgrund ihres Erfolges wurde die Anfang 2021 gestartete Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) im September aufgestockt: Bis Ende des Jahres stehen noch einmal 5,7 Milliarden zur Verfügung. Bis 2050 soll der Immobilienbestand in Deutschland nahezu klimaneutral sein – so das Ziel der Bundesregierung. Neben dem Einbau einer effizienten Heizung und der Nutzung erneuerbarer Energien tragen viele weitere Maßnahmen dazu bei, die CO2-Emissionen zu verringern. Diese werden durch die BEG gefördert. Um den Klimaschutz im 11,5 Mrd. Euro erhöht: 5,8 Mrd. Euro davon wurden vom Haushaltsausschuss bereits am 24. Juni 2021 bereitgestellt, weitere 5,7 Mrd. Euro sollen nun folgen. Ob Investitionen in eine neue Heizung oder in die energetische Sanierung – die verstärkten Anreize für Investitionen in Energieeffizienz und erneuerbare Energien haben dazu geführt, dass sich immer mehr Menschen dafür entscheiden, das eigene Haus auf den Prüfstand zu stellen und gegebenenfalls zu modernisieren. Das zeigen die Abrufzahlen der Fördergelder aus den vergangenen Jahren:

  • Die Summe der gestellten Anträge hat sich 2020 gegenüber zum Vorjahr fast verdoppelt: Waren es 2019 noch 326.000 Anträge, stiegen diese 2020 auf 600.000 an.

  • Die zugesagten Fördermittel haben sich 2020 gegenüber 2019 nahezu verfünffacht - von 1,82 auf 8,56 Mrd. Euro.

  • Die Summe der Anträge auf Förderung von Heizsystemen auf Basis erneuerbarer Energien, wie Wärmepumpen, Biomasse- und Solarthermieanlagen, stieg von 76.000 im Jahr 2019 auf 280.000 im Jahr 2020.


Aus der Industrie

Zehnder Komfort-Lüftungsgeräte

/

Dank höchst leistungseffizienter und klar über den gültigen DIN-Normen liegender Produktkennwerte können Komfort-Lüftungsgeräte des Raumklimaspezialisten Zehnder den Primärenergiebedarf eines Gebäudes erheblich reduzieren. Darauf weist das Unternehmen hin. Dadurch erreiche das Objekt häufig eine höhere Energieeffizienzklasse, was wiederum zu einer höheren Förderung führen kann. Dank effektiver und hochwertiger Wärmerückgewinnung sowie effizienter Ventilatortechnik verfügten Komfort-Lüftungsgeräte von Zehnder über exzellente Produktkennwerte, die den Primärenergiebedarf an Energie um bis zu 10 kWh/(m2a) senken könnten. Werden diese Kennwerte bei der Berechnung des Primärenergiebedarfs herangezogen, ermöglicht dies häufig eine bessere Energieklasse im Energieausweis und damit eine noch lukrativere finanzielle Unterstützung im Rahmen der umfangrechen Förderprogramme des Bundes – ohne eine Mehrinvestition in Anlagentechnik. Näheres zu diesem Thema bietet das aktuelle Informationsblatt des BDH.


PAW-Homepage zeigt sich im neuen Gewand

/

PAW hat seinen Online-Auftritt neu ausgerichtet. Im Fokus stand, die Orientierung für den Leser leichter zu gestalten. Durch verschiedene Farben können die einzelnen Produktkategorien schneller gefunden werden. Zudem strebt die Seite einen intensiveren Informationsfluss an und bietet zahlreiche neue Features. Beispielsweise sind die Produktkategorien so strukturiert, dass eine schnelle Orientierung möglich ist. Das spart wertvolle Zeit bei der Suche. Dabei hilft ebenfalls die Farbgebung der sechs großen Produktkategorien – Heizungs-, Kühl- und Frischwassertechnik sowie Solarthermie, Wohnungsstationen und Armaturen. Hinterlegt sind dort alle Informationen, die TGA-Fachplaner, SHK-Installateure und Endkunden brauchen. Dazu gehören, neben weiterführenden Links und detailliertem Bildmaterial der einzelnen Produkte, auch die Einsatzmöglichkeiten und die Seriennummern. Alle Flyer und Preislisten lassen sich bequem kostenlos herunterladen.


SHK-TV Video des Tages